Mit Musik und Kunst gegen Depressionen

Kunst und Musik verbinden und heilen Menschen schon seit ewigen Zeiten.

Kreativität öffnet Herzen.

Das bin ich

Vor 22 Jahren machte ich eine schwierige Zeit durch: Ich litt am Burn-Out-Syndrom, begab mich in Behandlung, dann ging auch noch meine Ehe in die Brüche. Diesen Tiefpunkt in meinem Leben überstand ich mit Hilfe der Psychotherapie, durch die Unterstützung von echten Freunden und nicht zuletzt mit meiner Liebe zur Musik und Malerei.

 

Singen, Gitarrespielen und die eigene Produktion meiner

CD "Irre Lieder" (Erscheinungsjahr 2007) hat mir maßgeblich aus meiner Depression herausgeholfen.

Auch durch das Malen zahlreicher Bilder konnte und kann ich meine Gefühle zum Ausdruck bringen (vgl. Kunst- und Musikwerke).

 

Ich möchte möglichst viele Menschen, denen es vielleicht ähnlich erging wie mir, oder noch so ergeht, mit meinen Bildern und Liedern erreichen und ihnen Mut machen, bzw. sie an meiner inzwischen wieder positiven Lebenseinstellung teilhaben lassen (vgl. Öffentlichkeit).

 

Depression ist heilbar! Jeder findet seinen eigenen Weg!

 

Seit kurzem bin ich nun im wohl verdienten Ruhestand. Trotz meiner Erkrankung habe ich meinen Beruf bis zum Schluss gut ausüben können. Dafür bin ich sehr dankbar!

 

Mein Leben hat wieder FARBE erhalten.

 

Es geht weiter! Packen wir´s an!

 

Alles geht gut!

 

Jonas Menzel

 

 

CD "Irre Lieder" (Jonas Menzel)

 

vgl. Kunst und Musik (CD)

 

Brandaktuell:

 

Die CD ist ab sofort in 150+  digitalen shops

 

(Spotify, YouTube Music, Amazon Music ... etc.) erhältlich!